Aktuelles
Reportage – Wie entstehen Fenster und Türen?

Eine sehr spannendes Video von Bamberg TV1 gibt Einblicke in die Fertigung bei der Firma Denzlein.

 

Schallschutz

Gesünder leben mit schallisolierten Fenstern.

Straßen, Industrie, Bahnlinien, Flugzeuge: unsere Welt wird immer lauter. Umso wichtiger ist es, den Lärm nicht in den eigenen Lebensraum eindringen zu lassen. Denn Lärm macht nachweislich krank, auch wenn man ihn selbst gar nicht mehr bewusst wahrnimmt. Lärmschutz-Fenster sorgen für eine Verbesserung der Lebensqualität - sie sind ein wichtiger Beitrag zum Erhalt Ihrer Gesundheit.

Beim Schallschutz spielen die Glasstärken und die Breite des Zwischenraums die wesentliche Rolle. Vereinfacht kann man sagen: je dicker das Glas und je größer der Zwischenraum, desto stärker ist die Schalldämmung.

Alte, meist undichte und einfach verglaste Fenster dämmen nur ca. 20 dB. Das ist bei den heutigen Lärmbelästigungen (ca. 75 dB bei starkem Straßenverkehr) völlig unzureichend.

Fenster mit modernen hochwertigen Rahmenprofilen und Standard-Isolierverglasungen dämmen den Schall um 32 dB und reduzieren den Lärm immerhin auf 1/10.

Fenster mit modernen hochwertigen Rahmenprofilen und Funktions-Isolierverglasung dämmen den Schall um 45 dB und reduzieren den Lärm auf 1/24.

Welche Ansprüche neue Fenster erfüllen sollen, ist immer von den bautechnischen Voraussetzungen des Hauses abhängig. Darauf sollten die Verglasung, der Fensterrahmen und die Dichtungen abgestimmt sein.

DENZLEIN-Fenster sind in verschiedenen Schallschutzklassen, bis zur Schallschutzklasse V, lieferbar.

Nur der Einbau der Fenster durch einen Fachbetrieb gewährleistet, dass Fenster und Mauerwerk sauber und dicht abschließen. Schon eine offene umlaufende Fuge von 1 mm kann die erreichte Schalldämmung um bis zu 10 dB verschlechtern.

Aktuelles
Reportage – Wie entstehen Fenster und Türen?

Eine sehr spannendes Video von Bamberg TV1 gibt Einblicke in die Fertigung bei der Firma Denzlein.

 
 
DENZLEIN GmbH | Erlesgarten 3 | 96129 Mistendorf | Tel.: (09505) 92 22-0 | Fax: (09505) 92 22-20 | info@denzlein.com | www.denzlein.com | Sitemap | Impressum