Aktuelles
Reportage – Wie entstehen Fenster und Türen?

Eine sehr spannendes Video von Bamberg TV1 gibt Einblicke in die Fertigung bei der Firma Denzlein.

 

Materialauswahl

Welche Fenster sind empfehlenswert?

Der Markt für Fensterprofile wird durch die Verwendung der folgenden drei Werkstoffe geprägt: Kunststoff (PVC), Holz und Aluminium.

Welches Rahmenmaterial zur Anwendung kommt, hängt von Faktoren wie dem Typ des Gebäudes, dem persönlichen Geschmack des Bauherren und dem Preis ab. Aber auch die Umweltbeeinträchtigung durch Herstellung, Gebrauch und Entsorgung der Produkte spielt eine entscheidende Rolle. Der wichtigste Werkstoff für die Fensterproduktion in Deutschland ist Kunststoff mit einem Marktanteil von rund 60 Prozent.

Es ist branchenbekannt, dass Kunststoff im ökonomischen Vergleich mit alternativen Werkstoffen am besten abschneidet. Besonders der Vergleich der Instandhaltungskosten fällt klar zu Gunsten der Kunststofffenster aus. Untersuchungen haben ergeben, dass die Kosten für die Instandhaltung von Holzfenstern bei einem Betrachtungszeitraum von 25 Jahren um bis zu 1800% höher sind als die von Kunststoff-Fenstern.

Darüber hinaus sind Kunststoff-Fenster wartungsarm, pflegeleicht und benötigen keinen Anstrich. Aufgrund antibakterieller und antifungizider Eigenschaften des Materials sind sie ideal geeignet für Allergiker.

DENZLEIN-Fenster sind in Kunststoff und Kunststoff-Aluminium erhältlich. Außerdem ist DENZLEIN seit 2014 Stützpunkthändler für FINSTRAL-Produkte in der Region Bamberg. Durch die neue Kooperation mit dem Südtiroler Fensterhersteller wurde die Produktpalette im Aluminium-Fenster- und Haustürensegment erweitert. Damit ist Denzlein bestens gerüstet für alle Kundenwünsche, insbesondere im modernen, architektonisch anspruchsvollen Wohnungsbau. 

Aktuelles
Reportage – Wie entstehen Fenster und Türen?

Eine sehr spannendes Video von Bamberg TV1 gibt Einblicke in die Fertigung bei der Firma Denzlein.

 
 
DENZLEIN GmbH | Erlesgarten 3 | 96129 Mistendorf | Tel.: (09505) 92 22-0 | Fax: (09505) 92 22-20 | info@denzlein.com | www.denzlein.com | Sitemap | Impressum